About

Markus F. Adrian started making movies at the age of 11. He worked for national and international film productions in various departments. In 2008 he graduated from Filmuniversity Babelsberg “Konrad Wolf” with a diploma in “Film & TV Direction” shooting his feature film Fools Play. He took part in the Universal Studio Filmmasters Program with his short film Cursed and returned to Los Angeles for the Villa Aurora Film Scholarship to shoot his feature documentary After The Violence. His films have won prizes at national and international film festivals and aired on German television. He lives and works in Berlin.


Markus F. Adrian beginnt schon zu Schulzeiten eigene Filme zu drehen. Nach seinem  Abitur arbeitet er in diversen nationalen und internationalen Produktionen für Film und Fernsehen in verschiedenen Gewerken. Er schließt das Studium der Film- und Fernsehregie an der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ mit Regiediplom und Langspielfilm “Narrenspiel” erfolgreich ab. Auf dem Filmfest München wird “Narrenspiel” mit dem Förderpreis Drehbuch ausgezeichnet. Mit seinem Kurzfilm “Verflucht” folgt die Einladung zum Universal Studio Filmmasters Programm in Hollywood und Adrian kehrt für das Villa Aurora Film Stipendium noch einmal nach Los Angeles zurück, um den Dokumentarfilm “After The Violence” zu drehen. Er lebt und arbeitet in Berlin.